» Shop: Metallkunst Walther » Kunstschmied Walther - Vielfalt der Metallkunst

Kunstschmied Walther - Vielfalt der Metallkunst

Kunstschmied Walther mit einer Sonnenuhr. Foto: Hans-Ulrich Walther

Große Vielfalt an Metallkunst
Für den Kunstschmied und Metallkünster Walther ist seine Vielfalt an Metallkunst - Objekten charakteristisch. Das Kennzeichen von Metallkünstler Waltjer und sein Qualitätsmerkmal sind Handarbeit mit selbstgefertigten Werkzeugen. Die Metallkunst, die so entsteht, ist einzigartig und unvergleichbar.

Kunstschmied für Metallkunst
Vor 27 Jahren hat der Kunstschmied Hans-Ulrich Walther die Werkstatt für Metallkunst von seinem Vater übernommen und führt sie in der dritten Generation. Zu dem Erbe gehören zahlreiche selbst hergestellte Werkzeuge vom Großvater, der als Büchsenmacher und Ziselör tätig war. Verschiedene Hämmer, Treibeisen und Punzen hat er selbst fabriziert.

Wie es mit der Metallkunst begann
Aus Überlieferungen ist bekannt, daß Walthers Großvater aus alten Kartuschen, das sind Granathülsen aus Messing, Gebrauchsgegenstände fertigte. So kamen Schalen, Gießkannen und Vasen zustande, frühe Objekte der Metallkunst.. Das erste Objekt war aber ein Hundenapf für seinen Schäferhund. Was nunächst für den eigenen Gebrauch gedacht war, erfreute sich auch bald im weiteren Umkreis großer Beliebtheit. So wurden die Gebrauchsgegenstände, die der Großvater mit großem Geschick herstellte, zu begehrten Tauschobjekten. Allmählich wndelten sie sich zu kunstvollen Objekten, der Metallkunst. Die Auftragslage steigerte sich enorm, und seine Anstrengungen wurden von Erfolg gekrönt, als er sich selbstständig machen und seine eigene Werkstatt mit mehreren Angestellten eröffnen konnte. Seine erste Punze war gleich ein kleines Meisterstück. Sie trug den Schriftzug "Walther Handarbeit". Seitdem sind alle Objekte der Walthers mit dieser Punze signiert und ein Qualitätsmerkmal seiner Metallkunst..

Walther-Punze: Walther Handarbeit. Diese Punze ist selbst gefertigt. Mit ihr werden alle Metallarbeiten aus der Werkstatt Walther versehen. Foto: Hans-Ulrich Walther

Die Walther-Punze - Qualität der Metallkunst
Die erste selbstgefertigte Punze des Großvaters ist das Markenzeichen

Leidenschaft für die Metallkunst
Schon in jungen Jahren entwickelte Hans-Ulrich Walther die gleiche Leidenschaft für Metallkunst wie seine Vorfahren, und es bestand nie Zweifel daran, daß er die Tradition fortführen würde. Trotzdem war sein Berufsweg zunächst ein anderer. Nach dem Abitur wurde er 1970 zur Bundeswehr eingezogen, schlug dort die Offizierslaufbahn ein und hat von 1974 - 1983 an verschiedenen Schulen der Bundeswehr als Truppenfachlehrer gearbeitet. Er hatte sich immer wieder auf neue Unterrichtssituationen einzustellen, wenn er je nach Bedarf Methode, Didaktik, Geschichte und Englisch unterrichtete. Das Unterrichten und Ausbilden sowie der Umgang mit jungen Leuten wurde bald ein fester Bestandteil in seinem Berufsleben und entspricht auch heute noch seinen Neigungen.

Warenkorb

leer